Fandom

Moorhuhn-Wiki

Frank Ziemlinski

1.212Artikel in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen
Frank schiwago "Frank als Denker? Niemals!".jpg
Frank Ziemlinski ist einer der Väter des Moorhuhns. Er arbeitete bis zu deren Insolvenz seit 1999 für die Phenomedia AG und im Anschluss für die Phenomedia publishing GmbH.

KarriereBearbeiten

Frank Ziemlinski begann seine Karriere als Grafiker in einer der ersten deutschen Computerspiel-Firmen überhaupt, Starbyte Software, bevor er mit einem Freund zwei eigene Unternehmen gründete.

Unter dem Namen Art Department veröffentlichte er in den nächsten Jahren etliche erfolgreiche und bekannte Werbespiele für namhafte Kunden.

1998 beauftragte die Hamburger Werbeagentur V und B Art Department, für ihren Kunden Johnnie Walker ein Promotion-Spiel zu entwickeln. Das Thema einer Moorhuhnjagd und Parameter wie die Spieldauer waren bereits vorgegeben. Der Grafiker Ingo Mesche steuerte die Huhn-Figur bei, die er bereits einige Jahre zuvor entwickelt hatte. Die eigentliche Programmierung des Spiels übernahm aber das niederländische Studio Witan.

Aus dem Moorhuhn wurde in den nächsten Jahren eine der erfolgreichsten und bekanntesten Computerspiel-Serien überhaupt. Mit über 30 unterschiedlichen Spielen in unterschiedlichen Genres hat die Moorhuhn-Reihe heute ihren Platz unter den erfolgreichsten und bekanntesten deutschen Computerspiel Marken sicher. Im Mai 2006 endete das Kapitel MOORHUHN für Frank Ziemlinski, als er die Phenomedia GmbH verließ. Es erscheinen zwar noch weitere Moorhuhn-Titel, allerdings ist die Marke Moorhuhn seit dem Verlust der kreativen Köpfe hinter den Spielen von alten, goldenen Zeiten entfernt. Diese konzentrieren sich nämlich mittlerweile auf andere Dinge.

Zeit bei PhenomediaBearbeiten

Zeichnung frank ziemlinski.gif

Exklusive Skizze für Ollis Page

Aus der "Art Department" Werbeagentur ging im Jahr 2001 die Phenomedia AG hervor. Dort arbeitete er als Creative Director hauptsächlich am Aufbau und der Pflege der werthaltigen Eigenmarke MOORHUHN.

AbschiedBearbeiten

Nach langen Jahren als Creative Director bei der Phenomedia AG und der Nachfolgegesellschaft Phenomedia GmbH wechselte er auf Grund der wenig vielversprechenden Zukunftsaussichten beim alten Arbeitgeber zusammen mit 7 Kollegen zur Enter.tv GmbH. Dort sollte ein Online Skill (Casual) Gaming Portal entstehen. Nach kurzer Zeit wurde Enter TV allerdings von der Tipp24 AG aufgekauft und zur Tipp24entertainment GmbH umfirmiert. Das Skill Gaming Portal mit vielen von ihm entworfenen Figuren findet man heute unter www.Tipp24games.de . Frank Ziemlinski hat die Computerspielbranche nach Auflösung der Entwicklungsabteilung bei Tipp24games kurzzeitig verlassen, um mit einigen Partnern eine innovative Musik Flatrate zu starten (www.zeezee.de)

LinksBearbeiten

XING-Profil

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki