Fandom

Moorhuhn-Wiki

Moorhuhn - Das verbotene Schloss

1.212Artikel in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Moorhuhn in Südafrika Moorhuhn in Südafrika icon.png Liste aller Moorhuhnspiele Moorhuhn Jahrmarkt Party icon.jpg Moorhuhn Jahrmarkt-Party

Moorhuhn - Das verbotene Schloss
Moorhuhn DvS Menü.png Moorhuhn DvS Cover.gif
Publisher Phenomedia Publishing Gmbh
Plattform(en) PC, Wii
Veröffentlichung Europaflagge.png15.9.2010
Genre 3D Jump & Run
Alterseinstufung(en) Freigegeben ab 6 Jahren gemäß § 14 JuSchG
Spielmodi 1 bis 4 Spieler
Plattform PC, Wii

Moorhuhn - Das verbotene Schloss (Arbeitstitel: Moorhuhn Adventures für PC; später: Moorhuhn Tales) ist nach den Spielen der Moorhuhn Jump'n Run-Reihe das erste 3D Jump n' Run Spiel mit dem Moorhuhn. Es wurde von phenomedia erstmals in Form eines Trailers am 17. Juli 2008 angekündigt. Es wurde in Amerika vom Publisher Conspiracy Entertainment und in Deutschland von dtp entertainment herausgebracht. Entwickelt wurde das Spiel hauptsächlich von einem Münchener Entwicklungsstudio in Zusammenarbeit mit der phenomedia. Das Spiel wurde von der ESRB (der amerikanischen Behörde für Alterseinstufungen, ähnlich der USK in Deutschland) ab 10 Jahren freigegeben . Von der USK bekam der Titel eine Freigabe ab 6 Jahren. Moorhuhn Tales erschien dann nach mehreren zeitlichen Verschiebungen am 20.11.09 in Deutschland unter oben auch schon genanntem Namen "Das verbotene Schloss"für die Nintendo Wii. Eine PC-Version soll folgen.

Gameplay Bearbeiten

EinzelspielerBearbeiten

Im Spiel gilt es einzelne Levels nacheinander zu absolvieren, die vorher einzeln auf einer Oberweltkarte angewählt werden. Die Levels werden alle aus der Drittpersonansicht gespielt. In allen Levels ist das Ziel vom Anfang bis zum Ende des Levels zu gelangen ohne zu sterben und dabei Fallen und Gegnern auszuweichen. Dabei kann man Münzen und Trophäen einsammeln. Es gibt in jedem Level Checkpoints an die man zurückgesetzt wird wenn man stirbt. Mit seinen stets linearen Wegen mit seitlichen Begrenzungen erinnert die Spielmechanik stark an die ersten Crash Bandicoot-Spiele. Nacheinander absolviert man Levels mit den Thematiken Wald und Eis und das verbotene Schloss. Die Levels unterscheiden sich in 4 verschiedene Unterarten, wobei ungefähr die Hälfte aller Levels mit dem Moorhuhn gespielt wird:

MoorhuhnBearbeiten

Diese Levels werden mit dem Moorhuhn gespielt und sind alle regulären Levels. Das Moorhuhn wird mit dem Control-Stick der Wii-Fernbedienung bewegt und kann springen. Es kann außerdem mit einem Holzhammer (durch einen Schwung der Wii-FB) zuschlagen oder eine Crash Bandicoot-ähnliche Wirbel-Attacke damit machen um sich gegen verschiedene Arten von Feinden zu wehren (Schneemänner, Schlangen, Fledermäuse etc.). Außerdem kann man mit einer Kürbiskernkanone, die optisch an Pumpkin erinnert Feinde auf Distanz erschießen. Die Ansicht wechselt dann in eine "Über die Schulter"-Perspektive. Das Moorhuhn kann außerdem große Pilze für hohe Sprünge nutzen.

MoorfroschBearbeiten

Diese Levels werden mit dem Moorfrosch gespielt und sind durch Moorfrosch beim Level auf der Karte gekennzeichnet. Man bewegt sich hier nur durch Springen fort und muss sich von Seerose zu Seerose über einen Teich bis zum Levelende vorarbeiten. Mit der Pointer-Funktion der Wii-Fernbedienung zeigt man auf Feinde und kann sie mit der Zunge des Moorfroschs eliminieren.

KrötBearbeiten

Diese Levels werden mit Kröt gespielt und sind durch Kröt beim Level auf der Karte gekennzeichnet. Hier bewegt man sich als Moorhuhn auf dem Rücken von Kröt automatisch nach vorne übers Wasser. Das Treffen von einem Hindernis führt zum sofortigen Tod. Man kann Hindernissen ausweichen oder über sie springen. Wichtiges Spielelement sind außerdem die Rampen über die man einen weiten Sprung macht.

RammbockBearbeiten

Diese Levels werden mit dem Rammbock gespielt und sind durch selbigen beim Level auf der Karte gekennzeichnet. Hier bewegt man sich wie mit Kröt automatisch nach vorne übers Land und muss auch hier Hindernissen wie Abgründen ausweichen. Man kann springen und Zäune durchs nach vorne preschen aus dem Weg räumen.

MehrspielerBearbeiten

Im Mehrspieler-Modus kann man zu zweit gegeneinander antreten. Im Splitscreen werden dort die Rammbock oder Kröt-Levels aus dem Einzelspieler-Modus absolviert.

Story Bearbeiten

Die Story wird in 3 Teilen jeweils in nicht animierten Bildern, also in Bilderbuchform erzählt:

AnfangBearbeiten

Das Moorhuhn und seine Freunde Kröt und Moorfrosch finden eine alte, kaum lesbare Karte. Kröt findet heraus, dass die Karte zum verbotenen Schloss führt. Also machen sich die 3 Freunde auf um den dortigen riesigen Schatz zu finden.

EndeBearbeiten

Das Spiel in den MedienBearbeiten

In einer Ausgabe des Infotainmentformats "Guten Abend RTL" wurde eine Gruppe von Videospieltestern begleitet. Moorhuhn - Das verbotene Schloss ist dort das Beispiel eines Spiels in der Betaphase in dem die Tester Fehler finden und dokumentieren müssen.
full02:14

Moorhuhn - Das verbotene Schloss - Bericht von Guten Abend RTL-0

full

Trivia Bearbeiten

Mh tales logo.jpg

Logo des Arbeitstitels: Moorhuhn Tales

Moorhuhn Adventures für PC Logo.png

1. Cover

  • Das Spiel trug den Namen Moorhuhn Tales als Arbeitstittel. Dieser ist jetzt der Titel der englischen Variante.
  • Im Jahr 2014 erschien das Spiel auf Deutschland-Spielt (Link unten), dabei wurde der Schriftzug des Logos geändert.

Links Bearbeiten

Steam.png

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki